Reise- und Terminsuche

Madagaskar

Du musst dir Namen wie Andrianampoinimerina nicht merken. Aber dass Madagaskar Tiere und Pflanzen hat, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind. Dass Vulkanseen gruselige Legenden erzählen und Thermalquellen unvergessliche Gemütlichkeit versprechen. Dass in der Heimat der Chamäleons immer noch das Savoir Vivre aus französischen Zeiten lebt und an samtweichen Stränden die Betten gemacht sind: Das solltest du dir merken.

Sprache

Wasserfall im Masoala Nationalpark
en
ab 2.439 €
Madagaskar

The Jungle Book live

In 16 Tagen um die Welt? Kein Problem. Madagaskar hat von allen Abenteuern etwas. Aber davon sehr viel. Diese Insel ist einzigartig.

Sa 15.07.17 - 
So 30.07.17
ab 2589 €
Sa 05.08.17 - 
So 20.08.17
ab 2589 €
Sa 12.08.17 - 
So 27.08.17
ab 2689 €
Sa 26.08.17 - 
So 10.09.17
ab 2689 €
Sa 02.09.17 - 
So 17.09.17
ab 2689 €
Sa 09.09.17 - 
So 24.09.17
ab 2689 €
Sa 16.09.17 - 
So 01.10.17
ab 2689 €
Sa 23.09.17 - 
So 08.10.17
ab 2589 €
Sa 07.10.17 - 
So 22.10.17
ab 2589 €
Sa 14.10.17 - 
So 29.10.17
ab 2589 €
Sa 21.10.17 - 
So 05.11.17
ab 2489 €
Sa 04.11.17 - 
So 19.11.17
ab 2489 €
Sa 18.11.17 - 
So 03.12.17
ab 2489 €
Sa 31.03.18 - 
So 15.04.18
ab 2619 €
Sa 14.04.18 - 
So 29.04.18
ab 2719 €
Sa 05.05.18 - 
So 20.05.18
ab 2719 €
Sa 19.05.18 - 
So 03.06.18
ab 2719 €
Sa 02.06.18 - 
So 17.06.18
ab 2619 €
Sa 16.06.18 - 
So 01.07.18
ab 2619 €
Sa 30.06.18 - 
So 15.07.18
ab 2619 €
Sa 14.07.18 - 
So 29.07.18
ab 2619 €
Sa 04.08.18 - 
So 19.08.18
ab 2719 €
Sa 11.08.18 - 
So 26.08.18
ab 2719 €
Sa 25.08.18 - 
So 09.09.18
ab 2829 €
Sa 01.09.18 - 
So 16.09.18
ab 2829 €
Sa 08.09.18 - 
So 23.09.18
ab 2829 €
Sa 15.09.18 - 
So 30.09.18
ab 2829 €
Sa 22.09.18 - 
So 07.10.18
ab 2829 €
Sa 06.10.18 - 
So 21.10.18
ab 2829 €
Sa 13.10.18 - 
So 28.10.18
ab 2719 €
Sa 20.10.18 - 
So 04.11.18
ab 2719 €
Sa 03.11.18 - 
So 18.11.18
ab 2619 €
Sa 17.11.18 - 
So 02.12.18
ab 2619 €

Mehr über Madagaskar

Pflanzen und Tiere, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt, Landschaften, die dich zum Staunen bringen, das ist deine Madagaskar Reise. Schon der Name ist ein Versprechen.

 

Nach Madagaskar reisen heißt, auf die viertgrößte Insel der Welt zu reisen. Das Klima dort reicht von subtropisch im Landesinneren bis tropisch an den Küsten. In den Monaten November bis März wird es dann entsprechend heiß und feucht.

Wenn du dir an einem trüben Tag zu Hause einen Traumstrand vorstellst, mit weißem Sand und Palmen, mit Korallenriffen davor, dann träumst du möglicherweise von der nördlich gelegenen madagassischen Insel, Nosy Be, perfekt für Bade- und Tauchurlauber oder von der früheren Pirateninsel Sainte Marie. Aber warum nur träumen? Von Deutschland aus bist du in nicht mal 14 Stunden wie im Flug dort. Alles was du tun musst, ist deine Rundreise zu buchen und schon kann das Abenteuer beginnen. Komm, wir nehmen dich mit!

Nach Madagaskar reisen und den Lemuren begegnen

Vorab eine kleine Übersicht: Die Tier- und Pflanzenwelt Madagaskars ist einzigartig auf der Welt. Viele der hier lebenden Arten leben eben auch nur hier. Das liegt an der vor Millionen von Jahren vollzogenen Trennung vom Festland. Schon mal was von Lemuren gehört? Nein? Dann erinnere dich doch mal an den Film »Madagaskar«. Das Zebra Marty, der Löwe Alex, die Giraffe Melman und das Nilpferd Gloria fliehen aus dem New Yorker Zoo und landen auf Madagaskar. Und testen aus, wer stärker ist, sie oder die Lemuren. Schnell merken sie, wie Leben in der Wildnis tatsächlich ist. Schau dir den Trickfilm vor deiner Reise noch mal an, er ist ein köstlicher Spaß.

Und den kleinen Halbaffen, den Lemuren, begegnest du wahrscheinlich auf der ganzen Insel, übrigens nur hier, wie auch dem kleinen Igel Tenrek, der ebenfalls nur auf Madagaskar heimisch ist.

Vor der Küste kannst du Wale beobachten und überall auch mal Chamäleons. Von ganz klein bis groß ist die Artenvielfalt der wandlungsfähigen Schuppenkriechtiere beliebig groß. Der perfekte Urlaub für Tierliebhaber und Leute, die das Abenteuer suchen. Urlaub in Hotels, Kreuzfahrten und auch alle paar Jahre ein paar Tage auf Mallorca zu verbringen, öden dich an und du willst was erleben? Dann eigenen sich Rundreisen auf Madagaskar hervorragend dafür, die Lust zum Reisen in dir zu wecken.

Kein Kontakt mit Giftschlangen auf Madagaskar Reisen

Unberührte Regenwälder und viele Seen prägen das Bild des Nationalparks Masoala. Als größtes Schutzgebiet des Landes zählt er zu den UNESCO Weltnaturerben. Es gibt noch viele weitere Nationalparks, verteilt über das ganze Land. Der Süden und der Westen der Insel ist trockener. Zwischen Sukkulenten und Affenbrotbäumen leben hier vor allem Flamingos. Und hier noch ein Highlight: Du wirst auf deiner Madagaskar Reise keine Begegnung mit Giftschlagen machen. Es gibt nämlich keine.

In Madagaskar gibt es ein Problem mit dem Schlagen edler Hölzer. Es verringert die Fläche wertvoller Wälder. Zwar ist der Umweltschutz in der Verfassung verankert, aber… Die Fläche der Naturschutzgebiete soll zukünftig verdreifacht werden. Hier gibt es noch einiges zu tun.

Vertraue deinem Reiseleiter, er kennt die Regeln

Madagaskar wurde erst spät besiedelt. Erste Reisende kamen so gegen 350 v. u. Z. und blieben. 1500 entdeckte der Portugiese Diogo Dias als erster Europäer Madagaskar. Ab dem 17. Jahrhundert nutzten mal die Niederlande, dann auch Briten und Amerikaner die Insel, um Sklaven zu gewinnen. Madagaskar war lange Zeit auch französische Kolonie. Viele Bauten in den Städten zeugen noch davon. Heute werden vom Staat 18 Hauptethnien anerkannt, die zwar alle die gleiche Sprache, Malagasy, sprechen, ihre kulturelle Identität unterscheidet sich jedoch erheblich. Als zweite Amtssprache gilt noch Französisch.

Die Ahnenverehrung ist untrennbar mit dem Alltag der Madagassen verbunden. Außerdem gelten überall bestimmte Fady, das sind festgelegte Regeln, was man an bestimmten Orten oder zu bestimmten Zeiten tun muss oder nicht tun darf. Das kannst du als Reisender nicht durchschauen, aber es empfiehlt sich, hier den Tipps deines Reiseleiters zu folgen. Der kennt sich sowieso am besten aus und kann dir die besten Tipps und geheimsten Ecken auf deiner Rundreise zeigen. Soviel du auch erleben und entdecken kannst, gönn dir auch ein paar Tage Entspannung im Hotel oder knüpfe Kontakt mit den Einheimischen und lerne Land und Leute kennen, diese sind so einzigartig wie ihre Insel.

Duftende Gewürze auf den Märkten

Die Hauptstadt Antananarivo ist von rund 1,3 Millionen Menschen bewohnt. Es ist eine Stadt zum Bummeln, zum Stöbern nach duftenden Gewürzen auf den Märkten. Sie gehören auch zu den Hauptexportprodukten Madagaskars. Wenn du noch ein bisschen Geld übrig hast, schau doch auch mal nach einem schönen Schmuckstück oder nach einer Holzschnitzerei als Reisesouvenir. Auf den Märkten gibt es zahlreiche Angebote und allerhand zu entdecken. Die Stadt hat einen schönen Botanischen Garten, den alten Königspalast »Rova« und ein Piratenmuseum.

Gönn dir eine Reise nach Madagaskar, einer der atemberaubendsten Inseln überhaupt, es ist einmalig. Und jetzt nichts wie los und buchen!