Reise- und Terminsuche

Tansania

Es kommt nicht häufig vor, dass du einen Urlaub buchst und drei dafür bekommst. In Tansania ist das möglich: Erlebe die unschlagbare Vielfalt von wandernden Tierherden im Serengeti Nationalpark, den Ngorongoro Gefängniskrater mit der höchsten Raubtierkonzentration Afrikas und hochgewachsenen Palmen an den traumhaften Stränden von Sansibar. Mehr geht nicht!

Sprache

Mehr über Tansania

Ein atemberaubender Anblick von wandernden Tierherden im Serengeti-Nationalpark. Dazu weiße Palmenstrände auf Sansibar. Es fehlt einfach nichts für traumhafte Tansania Reisen.

Du willst nach Tansania reisen? Dann auf nach Ostafrika! An der Ostküste von Afrika gelegen, grenzt Tansania an die Länder Uganda, Ruanda, Burundi, Kenia, Kongo, Sambia, Malawi und Mosambik. Tansania ist seit 1961 vom englischen Königreich unabhängig. Hauptstadt des Landes ist Dodoma, Regierungssitz jedoch das mit 3 Millionen Einwohnern größere Daressalam. Die rund 50 Millionen Einwohner sprechen neben den 125 Stammessprachen Swahili als offizielle Amtssprache. Englisch ist mitunter nicht mehr so in Gebrauch. Die Bevölkerung setzt sich aus 130 verschiedenen Ethnien zusammen, 95 Prozent von ihnen sind Bantu, nur 3 Prozent sind Massai.

Der Norden, die Küste und die ehemaligen Karawanenstraßen sind islamisch geprägt, denn die ostafrikanische Küste war schon vor 2000 Jahren Anlaufplatz für Segelschiffe vom Roten Meer. Im Landesinneren ist das Christentum verbreitet. Darüber hinaus finden sich auch überall noch Gläubige afrikanischer Religionen. Das friedliche Miteinander der Religionen ist für Tansania gute Tradition und wird bis auf Zwischenfälle auf der Insel Sansibar auch eingehalten.

 

Tansania Reisen zum Kilimandscharo

Tansania hat eine Küstenzone mit tropischer Vegetation und tropischem Klima, im Landesinneren Savannen und Halbwüsten, die mit Ihrer Tierwelt zu einer Safari einladen, riesige Krater und Vulkane und den mit 5895 m höchsten Berg von Afrika, den Kilimanjaro. Ganz sicher eines der beliebtesten Reiseziele Afrikas. Für Trekking- und Wanderbegeisterte ist eine Reise zum Kilimanjaro Pflicht. Wenn du es dir zutraust, kannst du den Kilimanjaro bezwingen. Dies ist aber nur etwas für Geübte. Das Land grenzt an drei der großen afrikanischen Seen, den Viktoriasee (Lake Victoria), den Malawisee und den Tanganjikasee, letzterer ist mit über 700 Kilometern der längste See der Welt.

Überall stehen die Schirmakazien und Baobabbäume in Savannengebieten, die übrige Landschaft wird u. a. ausgefüllt durch Halbwüsten. In den Berglandschaften ist das Klima gemäßigt.

 

Erlebe auf Tansania Reisen die Big Five bei einer Serengeti Safari

Auf einer Safari in den zahlreichen Nationalparks (zum Beispiel Serengeti oder Tarangire) erlebt man die Tiere in freier Wildbahn. Ein einzigartiges Erlebnis. Den Serengeti-Nationalpark – der berühmte Nationalpark, den man aus dem Fernsehen kennt – wirst du jetzt bald live erleben. Und mit ihm natürlich die Big Five: Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Insgesamt leben mehr als 3 Millionen Tiere in diesem Gebiet: Giraffen oder Zebras, Hyänen oder Gnus, Antilopen oder Gazellen… Du wirst auf deiner Reise und Safari welche sehen – garantiert. Und gleich daneben liegt der Ngorongoro, ein erkalteter Vulkan mit einem Durchmesser von 27 Kilometern. Auch in dem Ngorongoro Krater lebt eine ganze Tierwelt. Du wolltest schon immer mal auf einer Reise hunderte Flamingos sehen? Dann bist du im Ngorongoro richtig.

Ein besonders für Pflanzenliebhaber interessantes Kleinod ist das Usambara-Gebirge, eine Vielzahl außergewöhnlicher Pflanzen wächst immer dichter, je höher man kommt. Oben dann ist es ein Regenwald, bestens für wanderbegeisterte Reisende geeignet.

Und wer ein paar Tage Badeurlaub nach all der atemberaubenden Naturvielfalt, nach Trekking und Safaris braucht, bitte schön, Daressalam und Sansibar, die Gewürzinsel, warten mit ihren Traumstränden nach der Tansania Rundreise auf dich. Ein paar Tage Entspannung im Paradies gefällig?

Neben Sansibar empfiehlt sich für einige Reisende auch ein Abstecher für ein paar Tage nach Madagaskar, Südafrika, Simbabwe, Kenia, Namibia oder Botswana. Afrika ist vielseitig und auch diese Länder haben neben beeindruckenden Safaris noch einiges weiteres zu bieten.

 

Tansania Reisen – Tourismus verhilft zu Einnahmen

Ab 1885 versuchte Deutschland, Tansania zu kolonialisieren. Die Kolonie Deutsch-Ostafrika bestand nur bis 1916. Dann wurde sie von britischen und belgischen Truppen erobert.

Tansania ist leider noch eines der ärmsten Länder der Welt. Inzwischen hilft jedoch auch der Tourismus dem Land, Einnahmen zu erwirtschaften. Immerhin gibt es viele Gold- und Nickelminen. Relativ neu ist das Wissen über große Erdgasvorkommen vor der Landesküste. Schauen wir mal, was daraus wird. Bislang werden hauptsächlich Cashewnüsse, Kaffee, Tabak, Baumwolle und der Viktoriabarsch aus dem Viktoria-See exportiert und Mais, Sisal, Tee, Hirse und Zuckerrohr angebaut.

Die Infrastruktur ist mit zunehmender Entfernung von der Küste weniger entwickelt.

 

Makondeschnitzer in Daressalam – Auf Kleingruppenreisen die Kultur Tansanias kennenlernen

Tansania besitzt zwei Eisenbahnsysteme, das ältere noch aus der deutschen Kolonialzeit. Zudem verfügt Tansania über vier Flughäfen mit internationalen Verbindungen und viele kleinere in den Landesregionen. Die Straßen sind in einigen Landesteilen noch nicht für lange Tansania Reisen geeignet. Mit dem Flugzeug kommt man daher schneller durchs Land.

Egal, ob du Camping, ein Hotel oder eine komfortable Lodge bevorzugst, in Tansania wirst du eine passende Unterkunft finden.

Dich interessiert noch ein wenig Kultur? Dann schau dir in Daressalam die Makondeschnitzer auf dem Mwenge-Markt an. Hier kannst du vielleicht auch gleich eine Schnitzerei aus Ebenholz kaufen.

Vielleicht hast du auch Gelegenheit, eine traditionelle Musikvorführung zu erleben. Zu den gebräuchlichen Instrumenten dort gehören Zithern, Rasseln, Tamburine und vor allem Trommeln. Tänze sind in vielen Ländern Afrikas noch weit fester im alltäglichen Lebensrhythmus integriert als bei uns. Inzwischen werden in einigen Kultureinrichtungen Tansanias diese Originaltänze wieder unterrichtet. Damit hofft man, die alten Rituale zu schützen, um sie nicht nur noch den Reisenden in vereinfachter Form vorzuführen.

 

Tee auf Tansania Reisen – Frisch gebrüht am Straßenrand

Und was isst man so in Afrika auf Tansania Reisen? Versuch es mal mit Ugali. Das ist ein Brei aus Maismehl, den man sich selbst zum Löffel formt, um damit die Beilagen, Fisch, Fleisch, Gemüse und Käse zu essen. Getrunken wird gern ein Tee mit Milch oder mit Ingwer. Gibt es oft am Straßenrand frisch gebrüht. Und für Kaffeeliebhaber gibt es nicht nur guten einheimischen Kaffee, sondern im Usambara-Gebirge die Möglichkeit, Ernte und Verarbeitung der Bohnen zu erleben.

Möglichkeiten über Möglichkeiten, ideal für spannende Rundreisen! Reise nach Afrika! Reise nach Tansania!