6 Tage
Bolivien

BOIWT

From city to salt

***

Superlative haben einen Haken: Man kann sie in den meisten Fällen nicht nachprüfen. Aber den höchstgelegenen Regierungssitz der Erde, die schönste Kolonialstadt Südamerikas, den größten Salzsee, die trockenste Wüste, das stärkste Herzklopfen, das ungläubigste Staunen, die intensivsten Gefühle – dafür brauchst du nur diese Reise zu machen.

Reisekarte BOIWT
Reisekarte BOIWT
  • 1.2.

    Das geht tatsächlich: Landen auf 3.660 Meter ohne in den Canyon zu fallen. Zur Beruhigung einen Nerventee im höchstgelegenen Regierungssitz der Welt und dann weiterfliegen von La Paz an den Ort, wo das weiße Gold erfunden wurde. Schon wieder ein Superlativ: Größter Salzsee der Welt. Automobilhersteller jagen hier ihre Erlkönige über die 140 Kilometer lange Piste und schleppen Fahnen von Kochsalz hinter sich her. Wir sind im Salar de Uyuni, weltbekannt und halb tot. Was will man von 10 Milliarden Tonnen Salz anderes erwarten? Die lebende Hälfte: Meterhohe Kakteenwälder auf der Isla Wasi, wo sich possierliche Hasenmäuse aus der Familie der Chinchillas eingenistet haben. Braucht man auf dem Teller nicht mehr zu würzen! Bleibt noch die Frage, wie das Salz in die Streuer kommt? Das Städchen Colchani lebt davon. Mal sehen.

  • 3.

    Hoch ist nicht hoch genug. Es geht noch bis 4.900 Meter, in die unbarmherzigste Wüste der Erde, die Atacama. Aber was heißt hier Wüste? Es wimmelt! Du musst nur genau hinsehen, denn was in den Salzlagunen so irrsinnig bunt leuchtet, sind Mineralien in ihrer konzentriertesten Form. Futter für Myriaden an Bakterien, die liebend gern von Ruderfußkrebsen gevespert werden, damit auch die Flamingos was zu knabbern haben. So fantastisch kann es im Nichts zugehen.

  • 4.

    Mit der Morgensonne beginnt in der Atacama der Tanz der Dampfsäulen. Aus heißen Quellen schießen sie in den stahlblauen Himmel und vertreiben die Kälte der Nacht. Und dann sitzt du an der Laguna Verde entspannt in so einer Thermalpfütze, siehst den weißen Wölkchen nach und beginnst mit Wonne zu schrumpeln. Winke noch einmal, wenn dich der schneebedeckte Vulkan Licancabur durch die Mondlandschaft der Wüste zurück nach Uyuni begleitet.

  • 5.6.

    Diesmal reicht es für mehr als einen Tee in der höchstgelegenen Hauptstadt. Du bist wieder in La Paz, dessen ursprünglicher Name „Unsere Liebe Frau des Friedens“ geradezu symptomatisch für eine äußerst befriedigende Shopping-Vielfalt ist, bezeichnenderweise als Hexenmarkt deklariert. Wer tiefer in die andine Kultur eintauchen möchte, wählt das Nationale Museum für Völkerkunde, wer etwas für die Figur tun möchte, die Schokoladenfabrik. Alle zusammen einen bunten bolivianischen Api zum Abschied.

Enthalten in dieser Reise

  • Abenteuerreise mit maximal 12 Teilnehmern
  • Jede Reise findet statt
  • Englisch sprechender, einheimischer Guide in internationaler Reisegruppe
  • Unterkunft: 3 x Hotel, 2 x Dormitory
  • Transport: Geländewagen, Flugzeug
  • Mahlzeiten: 5 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 2 x Abendessen
  • Aktivitäten laut Tagesprogramm
  • 100 m² Regenwald 4 you (Jedem Gast schenken wir im Regenwald von Ecuador ein Grundstück, das Jahr für Jahr den CO2-Ausstoß seiner Reise kompensiert. Eingetragen auf seinen Namen und auf ewig seins.)
  • Rail&Fly inkludiert bei allen Buchungen mit Flug

Termine

Wir beraten Dich gerne
Reise weiterempfehlen:
Zum Tagesprogramm als PDF Jetzt buchen/reservieren
899 €
Superlative haben einen Haken: Man kann sie in den meisten Fällen nicht nachprüfen. Aber den höchstgelegenen Regierungssitz der Erde, die schönste ...