17 Tage
Brasilien & Uruguay & Argentinien

BRIWS

Wrapped in sensations

***
Wir haben der Versuchung nicht widerstehen können, dass du die 17 Tage deiner Reise mit einem Tango auf der Straße beginnen kannst. Du kannst doch, oder? Danach kommt es knüppeldick: Rinderfarm, Iguazú-Fälle, Copacabana, Pirateninsel. Ein Best-of südamerikanischer Lebensart. Und die Natur gibt den Sand dazu: weich, weiß und warm.
Reisekarte BRIWS
Reisekarte BRIWS
  • 1.2.

    INDIANER, PORTUGIESEN, SPANIER, SCHMUGGLER, PIRATEN UND JETZT DU.

    Nein, auf der Avenida de Mayo gibt’s keine Pommes rot-weiß, hier werden Tacos gereicht und auf der Straße Tango getanzt. Nicht der schlechteste Einstieg, bis alle Teilnehmer in Buenos Aires eingetroffen sind. Und schließlich sind wir morgen bereits in Uruguay, also guck, dass du zeitig da bist zum argentinischen Warm-up. Colonia del Sacramento hat sie alle überlebt, die indianischen Ureinwohner, die Portugiesen, die Spanier, die Schmuggler – da wird uns die älteste Stadt Uruguays auch noch verkraften können. Ist aber auch wirklich ein Schmuckstück, mit allem, was die wechselvolle Geschichte in dem Weltkulturerbe zurückgelassen hat.
  • 3.4.5.

    ERST DIE ARBEIT, DANN DAS VERGNÜGEN. HEUTE DARFST DU SELBST BESTIMMEN, WAS ARBEIT UND WAS VERGNÜGEN IST.

    Eine traditionelle, echt uruguayische Estancia ist Arbeit. Harte Arbeit. Und wenn du den Farmleuten nicht im Weg stehen willst, pack mit an. Heißt früh aufstehen, Schafe hüten, Rinder markieren, Lämmer einfangen, Geburtshelfer spielen oder den medizinischen Assistenten machen. Aber eine alteingesessene Estancia steht auch für das noble Flair der Großgrundbesitzer, wo an den Lagerfeuer-Runden der Viehhirten die Gaucho-Romantik entstanden ist. Du hast die Wahl. Genieße das Eine oder das Andere, aber wenn du uns fragst, mach beides, denn erst am fünften Tag heißt es: Hasta la vista, Baby.
  • 6.7.

    DU KANNST OROPAX NEHMEN ODER ES BLEIBEN LASSEN. KOMMT HIER AUF’S GLEICHE RAUS.

    Die Fahrt zurück nach Argentinien, um den Nachtbus nach Puerto Iguaçu zu erwischen, lässt dir jede Menge Zeit zum Entspannen. Und selbst am Ziel sind wir noch nicht angekommen, aber vielleicht hörst du dieses geheimnisvolle Rauschen, das in der Luft liegt. Es wird mit jedem Kilometer deutlicher und steigert sich zu einem infernalischen Getöse. Nun sind wir da: Foz do Iguaçu auf der brasilianischen Seite der Iguazú-Fälle. Wir zeigen dir den Weg zur Hölle, dann entscheide selbst, wie lange du ihn gehen willst. 
  • 8.

    SAME PROCEDURE AS YESTERDAY, DIESMAL VON HINTEN. WAHLWEISE VON UNTEN.

    Das Schöne an den Iguazú-Wasserfällen ist neben ihrer Urgewalt die seltene Eigenschaft, dass sie zwei Seiten haben. Die brasilianische, von der man nach Argentinien blickt und die argentinische, von der man nach Brasilien guckt. Heute ist Argentinien dran, wo du auf Holzstegen so nah ran kommst, dass kein Auge trocken bleibt. Noch nasser geht’s nur mit einem optionalen Zodiac, dann aber unten lang, wo die sechs Millionen Liter Wasser pro Sekunde ankommen.
  • 9.10.

    DIE GIRLS FROM IPANEMA SIND NICHT ALLES. DER HUT IST AUCH ZUCKER.

    Wenn du dich in Rio de Janeiro fragst, »wo anfangen?«, dann nimm für einen grandiosen Überblick die Seilbahn auf den Zuckerhut, denn wie sollte die Aussicht von dort zur Copacabana, zur Christusstatue auf dem Corcovado und den knallblauen Atlantik anders sein als zucker. Dass du am Abend auf dem Praça Floriano die Cafés und Scotch-Bars testest, ist bereits abgemacht. Andererseits: In einem Samba-Club ist ebenfalls gut feiern und morgen ist ja auch noch ein Tag. Gegen Restmüdigkeit hilft der Strand von Ipanema, danach sollten eine Tour durch die Favelas, das Teatro Municipal, der Jardim Botânico und zum Sonnenuntergang der Corcovado auf deiner Liste stehen.
  • 11.12.

    SELBSTVERSTÄNDLICH GIBT’S CAIPIRINHA. ABER PARATY MACHT AUCH OHNE SOLCHE HILFSMITTEL BESOFFEN.

    Diese Nummer geht nur hier: Mit dem Bus in gut zwei Stunden 400 Jahre zurück. Da liegt in einer der schönsten Buchten Brasiliens ein Nest, von dem die Piraten schon begeistert waren, weshalb auf dem Meeresgrund noch vergessene Schatzkisten liegen sollen. Der offensichtliche Schatz von Paraty ist allerdings die vollständig erhaltene historische Architektur aus dem 17. Jahrhundert. Weltkulturerbe, keine Frage, aber es hätte dieser Ehre nicht bedurft, denn es gibt niemanden, der bei diesem Anblick nicht aus dem Häuschen wäre. Also hinein und sich zwei Tage in und um Paraty berauschen lassen.
  • 13.14.15.

    LEPRA MUSS NICHT SEIN, ABER SICH EINMAL WIE EIN PIRAT FÜHLEN, DAS PRÄGT.

    Man braucht keinen Dolmetscher, um zu erahnen, dass Ilha Grande eine große Insel sein muss. 85 traumverlorene Strände, das macht ihr so schnell keine nach. Ihr Image war allerdings hinüber, als die vielen heimlichen Buchten sie zum berüchtigten Piratenversteck machten. Danach wurde sie Leprakolonie, weil es von hier kein Entrinnen gab und aus demselben Grund ein Gefängnis für die ganz harten Jungs. Heute ein Paradies. Wir sind volle zwei Tage eingelocht – pardon: eingelockt. Für Spaziergänge durch Regenwaldschneisen zu einsamen Strandflecken. Für optionale Bootsfahrten in die Blaue Lagune und Logenplätze an Meeresfrüchten.
  • 16.17.

    RIO ZWEITER TEIL. DU WIRST ZIEMLICH SICHER WISSEN, WOZU.  

    Für alles, was du beim ersten Mal in Rio de Janeiro nicht geschafft hast oder was gerne noch einmal sein darf, hast du heute eine zweite Chance. Und je nachdem, wann dein Flieger zurückgeht, bleiben dir auch morgen noch ein paar Stunden Zeit für die Stadt, in der schäumende Lebenslust die erste Bürgerpflicht ist. Was streng genommen auch für eine YOLO-Reise gilt. Passt also.

Enthalten in dieser Reise

  • Abenteuerreise mit maximal 16 Teilnehmern
  • Jede Reise findet statt
  • Englisch sprechender einheimischer Guide, in internationaler Reisegruppe
  • Unterkunft: 12 x Hotel, 4 x Estancia
  • Transport: Reiseminibus
  • Mahlzeiten: 11 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 4 x Abendessen
  • Aktivitäten laut Tagesprogramm
  • Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder
  • 100 m² Regenwald 4 you (Jedem Gast schenken wir im Regenwald von Ecuador ein Grundstück, das Jahr für Jahr den CO2-Ausstoß seiner Reise kompensiert. Eingetragen auf seinen Namen und auf ewig seins.)
  • Highlights: Nachtleben Rio de Janeiro. Naturspektakel an den Iguazú-Wasserfällen. Chillen auf Ilha Grande. Echtes Farmleben auf einer Estancia.
  • Rail&Fly inkludiert bei allen Buchungen mit Flug

Termine

709 €
749 €
Wir haben der Versuchung nicht widerstehen können, dass du die 17 Tage deiner Reise mit einem Tango auf der Straße beginnen kannst. Du kannst doch, ...