Reise- und Terminsuche

15 Tage
Costa Rica

CRIWH

With all your heart

***
Es gab Zeiten, da kamen höchstens Schildkröten an die Karibikstrände Costa Ricas. Da brüllten die Affen unter sich. Füllten Aras und Göttervögel die Baumkronen des Urwaldes. Und die vulkanischen Lagunen verblubberten ihr segensreiches Thermalwasser ganz umsonst. Heute ist es noch genauso. Mit einem Unterschied: Heute bist auch du da.
Reisekarte »With all your heart«
Reisekarte »With all your heart«
  • 1.

    WENN DU FARBENBLIND BIST, NIMM EINEN HUND MIT, DER DIR 1.000 TÖNE GRÜN ÜBERSETZEN KANN.

    Costa Rica ist anders und das spürst du gleich. Denn „Guten Tag“ heißt hier „Pura Vida“ und das bringt die Einstellung der Costa Ricaner auf den Punkt. Pura Vida – reines Leben. Auch schönes Leben, unbeschwertes Leben. Passt alles. Wir treffen uns um 18 Uhr in San José, und solltest du schon früher da sein, der Mercado Central, das Nationalmuseum oder das Museum der Zentralbank für präkolumbianisches Gold wären kein schlechter Anfang, denn ab morgen ist sowieso alles pura grün.
  • 2.3.

    Erster Vorstoss in den Schoss der Natur.

    Turtle, Tortuga, das klingt schwer nach Schildkröte. Und in der Tat lautet die Übersetzung des Tortuguero-Nationalparks „Platz, an den die Schildkröten kommen“. Heute kommen wir, denn die Kröten sind schon da, in friedlicher Koexistenz mit Brüllaffen, Ozelots, Jaguaren und dem Trallala von über 300 Vogelarten. Vom Hafen in La Pavona nehmen wir das Boot in den Park, und weil wir über Nacht bleiben, könntest du Zeuge einer geheimen Kommandosache werden, wenn die Schildkröten im Schutz der Dunkelheit an den Strand kommen, um ihre Eier abzulegen.
  • 4.

    WIE WIRKT PURA VIDA? ANTWORTEN HEUTE AUS ERSTER HAND

    Pura Vida wohin du siehst. Es juckt dir in den Fingern, dieses Lebensgefühl aus aller Nähe zu spüren. Warum auch nicht und Santa Rosa de Pocosol ist der Schlüssel dazu. Mache dich als Farmer nützlich. Lerne, warum Juanilama in Mittelamerika schon von den indigenen Völkern als universelles Heilmittel angebaut wurde, wirksam von Verdauungsstörungen bis Depressionen. Lerne kochen wie noch nie, und wenn du dir am Ende der Schwelgerei deine zehn Finger abgeleckt hast, benutze sie, um mit deiner Gastfamilie einen Abend lang über das pure Leben in Costa Rica zu gestikulieren.
  • 5.6.

    WENN DIR EGAL IST, WAS DIE TROPISCHE VOGELSCHAR VON DIR DENKT, NIMM DEN DONUT.

    Vier vulkanische Gipfel bilden den Tenorio-Nationalpark. Dazwischen ein Urwald, durch den sich der Río Celeste ackert. Aber er kommt nicht allein, sondern voll beladen mit Mineralien, die er unterwegs dem Vulkangestein mopst. Ein Diebstahl, der nicht unentdeckt bleibt, denn sie geben dem Fluss eine Farbe, die es sonst nur im Photoshop gibt: Paraiba-Turmalin-Metallic. Eintritt normalerweise untersagt, aber was ist bei YOLO schon normal? Wir turmalinen uns lustvoll durch die zauberhaften Becken, die der Río Celeste in lichten Momenten bildet. Doch wenn du den Nervenkitzel bevorzugst, kannst du dich in einem aufblasbaren Donut durch 20 Stromschnellen schießen lassen. Aber informiere vorher deinen Magen.
  • 7.8.

    Seit Hunderten von Jahren ist das Badewasser mollig warm.

    Der Arenal hat es in den Rang eines nationalen Denkmals geschafft. Traumhaft schön anzusehen und ein bisschen unberechenbar, weil einer der aktivsten Vulkane der Welt. Nur wann, das verrät er nicht und macht mit schwefeligen Wölkchen allenfalls ein paar sibyllinische Andeutungen. Zu seinen Füßen das Städtchen La Fortuna. Heißt nicht umsonst so, sondern verheißt auch Glück mit hinreißenden Möglichkeiten, die Zeit mit Freude zu füllen: Heiße Quellen zum Reinhängen. Stand up paddling. Ein 70 Meter Wasserfall. Bootstour durch die Wildnis des Nationalparks Cano Negro oder Wassersport auf dem Lake Arenal, um am Ende doch wieder in den segensreichen thermischen Pfützen zu liegen.
  • 9.10.

    Durch die Urwaldriesen ist kein Durchkommen? Von wegen.

    Willst du dich in den Thermalquellen auflösen oder kommst du freiwillig mit? Besser, du kommst, denn das Nebelwaldreservat Monteverde steht auf dem Plan. Drei Tage sind das Minimum für dieses verschwenderische Refugium von 2.000 Pflanzenarten, 100 Tier- und über 300 exotischen Vogelarten. Darunter eine heilige Rarität, der Göttervogel Quetzal, ein knallbunter Mops mit 1 Meter langen Schwanzfedern. Wer einen tötete, um an den Federschmuck zu kommen, wurde selbst zum Tode verurteilt. Von solchen und anderen haarsträubenden Geschichten ist der Nebelwald voll, und dein Guide weiß viel davon zu erzählen. Die andere Seite von Monteverde ist die Auswahl an Abenteuern: Über die Baumbrücke von Krone zu Krone. Nachtwanderung durch das ungewisse Paradies. Am Seil durch die grüne Hölle fliegen. Und zur Belohnung eine Kaffee- und Schokoladen-Tour. Eins wie das Andere von Hand gemacht.
  • 11.12.13.

    Wo das Grün an seine Grenzen stößt, beginnt das Blau.

    Den Manuel-Antonio-Nationalpark im Rücken und vor dir den Traum eines Pazifikstrandes, das ist Quepos. Tagsüber im Tran, aber nachts auf Speed. Das ist unter den gegebenen Umständen eine Idealkonstellation. Denn außer Kapuzineraffen, Nasenbären, Schwarzleguanen und 100 weiteren Säugetierarten, hat sich das Faultier hier häuslich eingerichtet. Da kannst du dich im Fall von Schlafdefizit einfach dazulegen, während die Fitten dir erzählen, was sie erlebt haben: Im Kajak auf Mangroventour, auf und nieder mit dem Surf- oder Boogie-Board, beim Fischen oder Sunset-Sailing. Irrsinn, wie schön die Zeit vergeht.
  • 14.15.

    Deine Hülle ist zurück, aber dein Herz hast Du verloren.

     Wir sind wieder da. Und alles, wozu es in San José am ersten Tag nicht gereicht hat, steht noch. Mach dein Programm oder lasse dich von deinem Tourguide (ver)führen zu den Topics der Stadt: Die Keller der Craft-Biere, ein Schokoladen-Abenteuer, Best of Pura Vida oder einen nächtlichen Zug um die Häuser von San José. Ausschlafen kannst du zuhause wieder, damit du zu Kräften kommst für die Abenteuer deiner nächsten YOLO-Reise.

Enthalten in dieser Reise

  • Abenteuerreise mit maximal 12 Teilnehmern
  • Durchführungsgarantie aller Termine
  • Englisch sprechende Reiseleitung in internationaler Reisegruppe
  • Unterkunft: 11 x Hotel, 2 x Lodge, 1 x Gastfamilie
  • Transport: Reiseminibus, Boot
  • Mahlzeiten: 5 x Frühstück, 1 x Abendessen
  • Aktivitäten laut Tagesprogramm
  • Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder
  • 100 m² Regenwald 4 you (Jedem Gast schenken wir im Regenwald von Ecuador ein Grundstück, das Jahr für Jahr den CO2-Ausstoß seiner Reise kompensiert. Eingetragen auf seinen Namen und auf ewig seins.)
  • Highlights: Dschungeltour im Tortuguero-Nationalpark. Homestay auf dem Land. Entdeckertour im Nebelwald. Traumstrände am Pazifik.

Termine

Wir beraten Dich gerne
Reise weiterempfehlen:
Zum Tagesprogramm als PDF Jetzt buchen
429 €
899 €
Es gab Zeiten, da kamen höchstens Schildkröten an die Karibikstrände Costa Ricas. Da brüllten die Affen unter sich. Füllten Aras und Göttervögel die ...